[Review] Glass Masquerade 2: Illusions - Jack-Reviews.com

[Review] Glass Masquerade 2: Illusions

Für dieses Review wurde mir ein Key zur Verfügung gestellt!
Puzzlespiel

Glass Masquerade 2 ist ein Puzzlespiel beim dem man im wahrsten Sinne des Wortes Puzzles zusammensetzen muss. Allerdings keine stinknormalen Puzzles wie man sie überall so findet, sondern welche in Form von Buntglasfenstern, was durchaus ganz hübsch aussieht. An der Art und Weise wie man Puzzles löst, ändert das aber nicht wirklich was, auch wenn die einzelnen Teile manchmal sehr abstrakte Formen haben. Und das ist vermutlich auch der Grund warum jedes Level eine optionale Starthilfe in Form von hervorgehobenen und markierten Teilen besitzt, die man dementsprechend innerhalb von Sekunden an ihre richtige Position bringen kann.

Je nachdem wie man sich anstellt, kann es danach aber schonmal eine halbe Stunde dauern bis auch endlich das letzte Teil an seine richtige Position verschoben wurde. Es gibt nämlich keinerlei Tipps wo man welches Teil platzieren sollte, und auch leider keine Vorschau des Motivs das man gerade zusammenbastelt. Von den 31 vorhandenen Puzzles habe ich deswegen auch noch gar nicht alle durch, wenngleich ich den Rest im Laufe der Zeit sicherlich noch abarbeiten werde. Länger zu warten würde für das Review aber keinen Sinn ergeben, da ich mir mittlerweile zu 99% sicher bin, dass sich am Gameplay nichts mehr ändert.

Rätselspiel

Dieses ist seit Beginn des Spiels nämlich absolut konstant geblieben, sprich es gibt keine besonderen Features, keine Abwechslung, absolut nichts was man sich vom einem Spiel eventuell erwarten würde. Stattdessen löst man halt ein Puzzle, und dann noch eins, und dann noch eins, und das wars dann auch. Das einzige was tatsächlich erwähnenswert wäre ist die Wahl des Schwierigkeitsgrades. Auf Normal muss man die Puzzleteile nämlich einfach nur an ihre richtige Position verschieben, während man auf Schwer auch noch drauf achten muss sie richtig zu drehen.

Wer seine Puzzles ein bisschen realistischer mag, der kann den Schwierigkeitsgrad also jederzeit erhöhen. Laut Infobox können die Puzzles dann aber schonmal eine Stunde dauern (statt ~20 Minuten), wenn nicht sogar länger. Wäre mir persönlich dann doch zu zeitaufwendig, aber wenn man alle Achievements sammeln will, kommt man schlussendlich nicht drum herum. In dem Fall kann man aber zumindest auf die Previews der bereits gelösten Rätsel zurückgreifen, falls man ohne nicht weiterkommt.

Und mehr gibt es zu dem Spiel auch eigentlich nicht zu sagen.  Es hat zwar eine Reihe von Texteinblendungen, die tragen aber nicht wirklich was zu irgendwas bei. Stattdessen gibt es da so Aussagen wie "Es ist schwer zu verstehen was du siehst, wenn das Gesehene keinen Namen besitzt". Kann man also komplett ignorieren ohne irgendwas wichtiges zu verpassen. Außer natürlich das ändert sich bei den späteren Puzzles irgendwie, aber ich wage dran zu zweifeln.





Glass Masquerade 2 ist ein nettes Puzzlespiel das außer einem höheren Schwierigkeitsgrad zwar keine nennenswerten Features zu bieten hat, aber wer das Genre mag, der wird sicherlich seinen Spaß dran haben.

 

Positive Aspekte von Glass Masquerade 2

  • Diese Buntglaspuzzles sind durchaus ganz hübsch.
  • Jedes Puzzle bietet eine optionale Starthilfe die es einem ermöglicht ein paar der Seitenteile innerhalb weniger Sekunden richtig zu platzieren.
  • Wer die normalen Puzzles zu einfach findet, der kann sich noch am höheren Schwierigkeitsgrad versuchen, in dem die Puzzleteile nicht nur richtig platziert, sondern auch gedreht werden müssen.

 

Negative Aspekte von Glass Masquerade 2

  • Abgesehen von der Wahl des Schwierigkeitsgrades hat es keinerlei nennenswerte Features zu bieten, wodurch das Gameplay von Anfang bis Ende absolut konstant bleibt.
Glass Masquerade 2: Illusions Reviewed von Jack am 2019-03-12Rating: 4