LiEat II Review - Jack-Reviews.com

LiEat II Review

The Lie-Eating Dragon Review
LiEat II ist ein direktes Sequel zu LiEat und handelt von einem Drachen der Träume fressen kann
Seit dem ersten Teil hat sich eigentlich nichts geändert, abgesehen vom Namen des Lügners der mit seinem Drachenmädchen Efina durch die Gegend zieht. Man läuft 30-60 Minuten in einem kleinen Gebiet umher, versucht einem Mysterium auf den Grund zu gehen und bekämpft ab und zu Lügen damit Efina sie essen kann.

Der Humor spricht mich weiterhin nicht wirklich an, wenngleich er auf keinen Fall schlecht ist. Dafür fand ich die Story etwas besser als im Vorgänger. Außerdem erfährt man ein bisschen mehr über die Welt und über die Vergangenheit von Efinas "Vater". Ich habe aber keine Ahnung wohin sich die Story noch entwickeln wird bzw. ob es überhaupt auf irgendwas großes hinausläuft. Eine epische Story würde vermutlich nicht wirklich ins Konzept passen, aber etwas komplexer darf es ruhig sein. Vor allem würde ich mir mehr als ein Gebiet wünschen.

Ich werde die weiteren Episoden auf jeden Fall anschauen wenn sie released werden, aber wirklich begeistert bin ich bisher nicht. Die Spiele sind in Ordnung und bieten kurzzeitige Unterhaltung, aber mehr auch nicht.

LiEat II Review

 

Abschließende Bewertung



LiEat II ist wie der Vorgänger nichts besonderes, aber für ein kurzes Spiel ist es ganz in Ordnung.

 

Positive Aspekte von LiEat II


  • eigene Grafiken und Artworks
  • schnelle und sehr einfache Kämpfe
  • die Story ist ein bisschen interessanter als im Vorgänger

 

Negative Aspekte von LiEat II



  • die Maps sind für meinen Geschmack zu leer
  • es gibt zwar neue Informationen über die Welt und die Charaktere, aber bisher ist kein größerer Story-Arc ersichtlich
LiEat II Reviewed von Jack am 2014-06-16 Rating: 4