Richard & Alice Review - Jack-Reviews.com

Richard & Alice Review

Adventure Review
Richard & Alice ist ein postapokalyptisches Point&Click Adventure dessen Fokus auf den namensgebenden Charakteren liegt
Richard & Alice spielt im Gegensatz zu Fallout oder Metro 2033 nicht in einer Welt die durch einen Atomkrieg verwüstet wurde. Stattdessen wurde sie unter einer Schicht aus Schnee und Eis begraben. Nur in den Zonen sind die Menschen noch sicher.
Von diesen bekommt man im Spiel allerdings nichts zu sehen und die Story behandelt auch keine großen Konflikte. Und es wird erst recht nicht versucht irgendwas gegen den nicht enden wollenden Schnee zu unternehmen.

Stattdessen erzählt Richard & Alice die Geschichte von zwei Gefangenen, dem Deserteur Richard und der Mörderin Alice. Auf letzterer liegt auch der Hauptfokus des Spiels.
In der Gegenwart spielt man ausschließlich Richard, der in seiner Zelle rumläuft, kleinere Rätsel löst und mit seiner neuen Mitbewohnerin plaudert.

In den Rückblenden schlüpft man allerdings in die Haut von Alice und erfährt was ihr und ihrem Sohn Barney widerfahren ist bevor sie eingesperrt wurde. Die Abschnitte werden dabei zunehmend größer, wenngleich sich das Spiel trotzdem auf eine sehr überschauliche Anzahl von Settings konzentriert.

Mehr kann ich über die Story nicht erzählen ohne alles zu spoilern, immerhin ist das Spiel nur knapp 2 Stunden lang. Mich hat allerdings das plötzliche Ende gestört. Es passt zwar zur charakterfokussierten Story, aber mir fehlte einfach das gewisse Etwas. Sprachausgabe und ein besserer Soundtrack hätten da sicher geholfen.

Richard & Alice Review

Über das Gameplay lässt sich auch nicht viel sagen. Es ist halt ein typisches Adventure. Ihr klickt euch mit der Maus durch die Gegend, sammelt Gegenstände ein und könnt diese mit der Welt oder anderen Items kombinieren.

Die Rätsel sind dabei allesamt sehr logisch und schnell lösbar, allerdings solltet ihr nicht vergessen alle Objekte zu untersuchen, sonst ergeht es euch wie mir und ihr müsst unnötiges Backtracking betreiben. Das hat mich allerdings nur gestört weil Alice alles andere als schnell läuft.

Das war es auch schon. Insofern ihr das Spiel vor dem 12.Juni 2014 bei Steam kauft erhaltet ihr sogar einen Rabatt von 50%. Adventure-Fans haben also keinen Grund nicht zuzugreifen, außer natürlich ihr erhofft euch eine Story voller Konflikte.

 

Abschließende Bewertung



Richard & Alice ist kein überragendes Spiel, aber das Gameplay funktioniert einwandfrei und die Story ist einigermaßen interessant.

 

Positive Aspekte von Richard & Alice


  • gut ausgearbeitete Charaktere
  • die Rätsel sind allesamt logisch und schnell lösbar
  • eine interessante, wenngleich nicht sonderlich innovative, Story
  • tolle 2D-Grafik, auch wenn mir die Charakter-Sprites nicht wirklich zusagen

 

Negative Aspekte von Richard & Alice



  • langweiliger Soundtrack
  • das Ende kommt etwas plötzlich
  • Alice läuft auf den Außenmaps zu langsam
Richard & Alice Reviewed von Jack am 2014-06-09 Rating: 4.5