[Review] Monster Prom - Jack-Reviews.com

[Review] Monster Prom

Für dieses Review habe ich einen Key von den Entwicklern erhalten!
Partygame

Monster Prom ist ein Dating Spiel das gleichzeitig als Party Game fungiert. Sprich man kann es zwar alleine spielen, dann fehlen aber ein paar Events die es nur im Multiplayer zu sehen gibt. Die sind allerdings nicht so essenziell dass der Singleplayer keinen Spaß machen würde. Aber mit Freunden könnte es sicherlich noch unterhaltsamer sein, zumal man dadurch insgesamt mehr Events in einem Durchgang zu sehen bekommt, vor allem wenn man tatsächlich alle vier Slots füllen kann. Das Spiel ist nämlich einfach nur absurd, was bei der Prämisse Monster zu daten vermutlich zu erwarten gewesen wäre. Das Highlight sind dabei die ganzen Events die man tagtäglich erlebt und bei denen man immer wieder Entscheidungen treffen muss.

So kann man sich zum Beispiel über einen erotischen Comic unterhalten in dem es um Drachenpenisse, Sex mit einem Doppelgänger und Dildo Orgien (aus der Sicht des Dildos) geht. Oder eine Mitschülerin davon überzeugen ein Werbebanner zu posten das verspricht jeden umzubringen der es nicht sofort anklickt ... während sie Auftragskiller anheuert die diese Drohung in die Tat umsetzen. Und wenn man sich ein Bettlaken kauft, dann kann man ab und zu als Geist herumspuken, was einer der Charaktere natürlich voll offensichtlich findet, während der Rest einem diese Geistergeschichte komplett abkauft. Und das obwohl einer der Charaktere tatsächlich ein Geist ist und keineswegs wie ein Bettlaken aussieht.

Ich könnte vermutlich noch Dutzende Beispiele nennen, weil laut der Ingame Statistik gibt es nicht nur 388 Events, sondern auch 1384 unterschiedliche Ausgänge. Endings gibt es dafür nur 22. Die muss man aber erst mal bekommen, und ich bin mir nicht sicher was genau eigentlich die Bedingungen für sind. Man kann zwar durch bestimmte Events Herzen bei den Charakteren sammeln, es gibt aber auch noch eine Reihe von Attributen die man täglich steigern kann, je nachdem welchen Ort man besucht und ob man Events richtig abschließt. So wird man in der Turnhalle charmant, im Klassenraum klug, und im Schulhof kann man einfach etwas tanzen und seinen Spaß steigern. Inwiefern das irgendwas bringt weiß ich aber nicht.

Monster Prom

Im Multiplayer kommt da auch noch eine taktische Komponente ins Spiel, da jeder Ort nur von einem Spieler besucht werden kann. Um die Reihenfolge zu entscheiden gibt es außerdem ein Extra Feature bei dem man zuerst ein bestimmtes Wort nennen muss und dann eine Diskussion darüber startet. So soll man an einer Stelle zum Beispiel ein Objekt nennen und dann entscheiden wie verstörend es wäre wenn ein verrückter Mensch dieses Objekt daten würde.

Kann sicherlich ganz unterhaltsam sein, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es tatsächlich so gut geeignet ist um die Reihenfolge festzulegen, vor allem wenn man tatsächlich zu viert spielt. Man kann diese aber auch einfach zufällig festlegen wenn man zu keinem Ergebnis kommt oder keinen Bock drauf hat. Mir wäre es allerdings lieber gewesen wenn man das in den Einstellungen festlegen könnte anstatt diese Events immer wegklicken zu müssen.

Es gibt außerdem zusätzliche Szenen am Wochenende, wo einer der Spieler unter anderem die Liebeschancen eines anderen Spielers verbessern kann. Ist also wie gesagt nichts wirklich essenzielles, sorgt aber zumindest dafür, dass der Singleplayer und Multiplayer sich ein bisschen voneinander unterscheiden. Insofern man die Diskussionen ignoriert, dauert ein Durchgang aber trotzdem nur circa eine halbe Stunde. Man kann zwar zwischen einem kurzen und einem langen Durchgang wählen, die sind laut meinen Erfahrungen allerdings nur halb so lang wie angegeben, wenn denn überhaupt.

Dating

Für ein Party Game ist das aber ganz in Ordnung. Zumal man natürlich mehrere Runden am Stück spielen kann und dank der Masse an Events häufig etwas neues zu sehen bekommt. Endings bekommt man zwar so gut wie nie, aber dazu muss man scheinbar erst herausfinden was bei den ganzen Events für den auserwählten Charaktere die richtige Antwort ist. Hat mir bei den meisten Versuchen aber auch nicht geholfen, was sicherlich an den Attributen liegt. Hinweise was man eventuell braucht scheint es aber nur in seltenen Wochenend-Events zu geben, und die existieren ja nur im Multiplayer.

In der Review-Fassung gab es außerdem keinerlei Achievements, obwohl sich das Spiel dank seiner Masse an Ereignissen wunderbar für anbieten würde. Die wurden mittlerweile allerdings hinzugefügt, auch wenn es weniger sind als erwartet. Ob ich das Spiel jemals komplettieren werde ist allerdings zweifelhaft. Weil nach knapp drei Stunden habe ich trotzdem nur einen Bruchteil aller Events (und vor allem aller Ausgänge) freigeschaltet. Und von richtigen Endings habe ich bisher nur ein einziges gesehen. Es scheint aber auch spezielle Endings zu geben die an besondere Items gebunden sind. Die muss man aber auch erst irgendwie freischalten. Vermutlich mit anderen Endings.

Wer ein absurdes Dating Spiel sucht das sogar mit Freunden gespielt werden kann, der sollte also durchaus zugreifen. Achievement Sammler dürften aber vermutlich viele Stunden dran sitzen wenn sie wirklich alles freischalten wollen.




Monster Prom ist ein sehr unterhaltsames und absurdes Dating Party Game das sowohl im Singleplayer als auch im Multiplayer für einige unterhaltsame Stunden sorgen sollte. Wenn man sich auf einen bestimmten Charakter fokussiert wiederholen sich die Ereignisse zwar relativ schnell, aber im Großen und Ganzen wird einiges an Vielfalt geboten.

 

Positive Aspekte von Monster Prom

  • eine herrlich absurde Prämisse die aufgrund der Masse an Ereignissen für einige unterhaltsame Stunden sorgen sollte
  • kann sowohl im Singleplayer als auch im Multiplayer gespielt werden
  • man kann sowohl zwischen kurzen als auch langen Sessions wählen, wenngleich die insgesamt nur halb so lang sind wie angegeben (außer vielleicht wenn man im Multiplayer tatsächlich Diskussionen führt)

 

Negative Aspekte von Monster Prom

  • welchen Charaktere und welches Geschlecht man wählt hat keinen merkbaren Einfluss auf den Rest des Spiels
  • wie man die unterschiedlichen Endings bekommt ist insgesamt recht kryptisch, zumal ich keine Ahnung habe inwieweit die Statuswerte dabei eine Rolle spielen
Monster Prom Reviewed von Jack am 2018-04-26 Rating: 4