Deutsche RPG-Maker Vollversionen - 18.Mai.2014 - Jack-Reviews.com

Deutsche RPG-Maker Vollversionen - 18.Mai.2014


Da im RPG-Atelier scheinbar auf längere Sicht keine Überarbeitung der Hauptseite in Sicht ist und somit vor allem die Demos kaum Beachtung finden habe ich mich dazu entschieden ab und zu eine kleine Übersicht über neue Demos und Vollversionen zu posten.
Reviews werdet ihr in diesen Artikeln aber nicht finden, erst recht nicht zu Demos. Ich habe einfach keine Zeit mir unfertige Projekte anzusehen. Falls ich in eins der Projekte reingeschaut und es abgebrochen habe poste ich aber eventuell einen kurzen Erfahrungsbericht.

Falls irgendjemand von euch ein RPG-Maker Spiel entwickelt und es in der Auflistung vermisst kann sich gerne bei mir melden. Ich bin halt nicht allgegenwärtig. Falls ihr Vollversionen parat habt wäre ich sogar bereit sie zu reviewen, jedenfalls insofern mich die Präsentation anspricht.

Im Reich des Himmelsdrachen

RPG-Maker

Story: Am Anfang existierten zwei mächtige Kreaturen: Der Himmels- und der Schattendrache. Sie erschufen neue Lebensformen, darunter die Menschen. die die Drachen wie Götter verehrten.

Der Schattendrache begann immer mehr Hass gegen den Himmelsdrachen zu empfinden. Er war der Ansicht, dass er mehr Respekt verdient hätte. Und so entbrannte ein Krieg der Jahrhunderte andauerte.
Wie durch ein Wunder gelang es dem Himmelsdrachen den Schattendrachen zu stürzen, doch er starb kurz darauf vor den Augen der Menschen. Sein Kadaver stieg gen Eden, während der Kadaver des Schattendrachens von der Dunkelheit verschlungen wurde. Seitdem waren die Menschen auf sich alleine gestellt.

Lange Zeit herrscht in dem Königreich Veran Frieden. Die Bürger – Anhänger des Himmelsdrachen – kennen weder Armut noch Hunger.
In dieser Zeit lernt der junge Prinz Kite Veran, dass nicht alles so ist wie es scheint. Ein Unbekannter streift durch das Schloss und eine plötzliche Kriegserklärung vom Königreich Taran versetzt das Königreich in Unruh.

Eines Nachts steht das Schloss von Veran in Flammen und bei dem Versuch herauszufinden wer dafür verantwortlich sit stoßen Kite und sein Bruder Lathan auf die Leichen ihrer Eltern. Lathan verschwindet daraufhin, fest entschlossen den Mörder ausfindig zu machen, aber ein Unbekannter, eingehüllt in einen Mantel, löscht seine Erinnerungen und erzählt ihm, dass Kite für den Tod seiner Eltern verantwortlich wäre.

Dieser muss daraufhin aus dem Königreich fliehen. Und damit beginnt sein Abenteuer.

Features:
  • viele selbstgezeichnete Sachen
  • Kampfanimationen
  • aufbereitetes Standard-Kampfsystem
  • taktische Kämpfe
  • mehrere Enden, Missionssystem
  • selbstkomponierte Musik
  • Schukareiten auf der Weltkarte
  • Schuka-Schatzsuche

Meinung: Ich habe die Vollversion vielleicht eine Stunde lang gespielt und obwohl das Spiel solide wirkt konnte ich mich mit den Dialogen nicht anfreunden. Ich musste schon die Beschreibung der Story umschreiben weil sie viel zu umständlich und ausschweifend wirkte. Wer sich damit anfreuden kann dürfte für etwa 12 Stunden beschäftigt sein.





Der Pianist - Zwischen 2 Welten

RPG-Maker Vollversion

Story: Mit 12 Jahren erfährt der junge hochbegabte Pianist Lion, dass sich in seinem Kopf ein bösartiger Tumor ausbreitet und er nicht mehr lange zu leben hat. Da ihm nur ein paar Wochen bleiben schließt er sich in sein Zimmer ein, hört auf zu reden und isst nichtmal mehr. Einzig sein Piano scheint ihm noch Freude zu bereiten.
Die Klänge spiegeln seine inneren Gedankengänge wieder und jeder Ton den er anspielt ist für Ihn wie eine Art Befreiungsschlag. Und schlussendlich erschafft er sogar eine eigene Welt in der er nicht dazu verurteilt ist zu sterben.

Die beiden Schutzengel Marlek und Reen treten ihren letzten Auftrag an. Sie haben die Aufgabe den jungen Pianisten ins Jenseits zu begleiten da seine Zeit abgelaufen ist.
Wer diesen Auftrag meistert erhält die Chance ein neues Leben zu beginnen.
Und so beginnt ihre Suche nach dem Pianisten.

Diverses: Das Spiel ist in 3 Kapitel gegliedert. Im ersten erlebt ihr die Geschichte au der Sicht von Marlek. In zweiten aus der Sicht von Reen. Die Kapitel überschneiden sich, wodurch sich die Handlungsstränge gegenseitig ergänzen.
Im letzten Kapitel schlüpft ihr dann auch noch in die Haut von Lion und erfahrt die Wahrheit über die Geschichte.

Meinung: Ich habe es zwar noch nicht gespielt, aber zumindest grafisch sieht es fantastisch aus, wenngleich das schlussendlich nur an guten Rips liegt. Ich habe es mir allerdings aus zwei Gründen noch nicht angesehen:
  1. Das Projekt hatte keine Betatester.
  2. Bisher wurde nur die erste Hälfte des Spiels hochgeladen.
Von daher wäre es wohl besser auf eine überarbeitete Version zu warten.

 

Demons Dream: New World

RPG-Maker VXDemons Dream

Story: Als Noxus eines Tages ganz alleine an einem Strand aufwacht weiß er nicht wie ihm geschieht. Es gibt kein Boot, keine Trümmer, keine Fußspuren... Nichts das ihm einen Hinweis auf seine aktuelle Situation geben würde. Selbst sein Gedächtnis wirkt wie leergefegt.

So beginnt seine Reise dund schon bald findet er ein bekanntes Gesicht. Palmeo, eine Freundin, befindet sich ebenfalls in einer Ausnahmesituation. Zusammen versuchen sie eine Lösung für ihr Problem zu finden und erfahren von der "Legende der Heiligen Kristalle".
Ist sie der Schlüssel der die Vergangenheit oder gar die Zukunft verändern kann?

Diverses: Das ist eine überarbeitete Fassung von Demons Dream. Sie bietet
ein längeres Intro, neue Charaktere, Extra-Nebenmissionen, mehrere Lösungswege, keine Zufallskämpfe, neue Kristallortungsfunktion, neues Kampfsystem, mehrere Endings, neue Rüstungsgegenstände, neue Dialoge, neue Grafiken, neue Scripte, neue Musikstücke

Meinung: Ich habe das Spiel selbst nicht gespielt und werde es vermutlich auch nicht tun, denn ich hasse den Grafikstil des RPG-Maker VX. Erst wirkt einfach zu kindisch und vor allem viel zu eckig. Das heißt natürlich nicht, dass das Spiel nicht spielenswert ist. Es spricht sprich mich einfach nur nicht an.

 

Hell Gates 2: Valadurs Erbe

Valadurs ErbeRPG-Maker

Story: Ein furchtbarer Feind ist in das Königreich Karids eingefallen. Seine Herkunft und seine Absichten liegen im Dunklen, die Gläubigen sprechen gar von der Armee des Abgrundes, welche gekommen ist, um das Land für die Sünden vergangener Tage vom Angesicht der Welt zu fegen. Eine Spur von Zerstörung und Tod zieht sich durch Karids, beim Sturm auf die Hauptstadt wird diese in nur einer Nacht vollkommen verwüstet und die Königsfamilie wird bis auf eine Ausnahme ausgelöscht.

Als der Prinz von seiner Ausbildung zum Kampfe heimkehrt, findet er sein Land in Trümmern vor. Die wenigen Überlebenden scharen sich um ihn in der Hoffnung, dass er sie aus der Misere führen wird. Doch er ist noch jung und obgleich seiner unglaublicher Kampfkraft nicht dazu in der Lage, diese Verantwortung zu übernehmen. Er befiehlt den Rückzug auf eine Burg, von der aus, so hofft er zumindest, sich die Überreste des einst stolzen Reiches verteidigen können, bis die Verbündeten des Reiches zu Hilfe eilen.

Während der Feind den Ring um die Burg immer enger schließt, schlüpfen einige Späher des Reiches mit einer Handvoll Überlebender, die sie in den westlichen Provinzen gefunden haben, ungesehen hindurch und erreichen Burg Valadur nach tagelangem Gewaltmarsch. Diese Flüchtlinge aus dem Westen sind die letzten, die das Burgtor passieren, bevor es sich unwiderbringlich, und wohl auch zum allerletzten Male, schließt.

Features:
  • taktisches Action-Kampfsystem
  • komplexe Charakterentwicklung - 6 Rassen, 3 Klassen, 5 Waffengattungen, 25 Fertigkeiten, 30 Machtbücher...
  • rätsellastige Dungeons im Zelda-Stil

Meinung: Das Spiel ist zwar nicht gerade aktuell, aber scheinbar wird noch hier und da am Feinschliff gewerkelt. Es ist auch eins der wenigen deutschen Projekte die ich mir unbedingt noch anschauen wollte, allerdings erst wenn der Feinschliff abgeschlossen zu sein scheint.
Grafisch wirkt es zwar sehr altbacken, auch was die Menüs angeht, aber es scheint doch ein sehr solides Action-RPG zu sein und sowas sieht man zumindest auf den älteren RPG-Makern eher selten.



Story:  Stell dir vor, du wachst eines Tages nichtsahnend auf, denkst dir nichts Böses, schaust dich um - und hast keine Ahnung, wo du bist, noch wie du dorthin gekommen bist. So ergeht es dir und einer Handvoll Leute als ihr euch in einem großen Anwesen wiederfindet. Die Tür, die wahrscheinlich nach draußen führt, ist fest verschlossen, und deine Mitgefangenen machen nicht unbedingt einen verlässlichen Eindruck.
Warum seid ihr dort? Wer hat euch hingebracht? Und vor allem, wie kommt ihr wieder weg? Noch bevor eine dieser Fragen geklärt werden kann, nimmt das Unheil seinen Lauf...

Features:
  • selbstgezeichnete Grafiken
  • Entscheidungen die den Spielverlauf beeinflussen
  • mehrere "Routen" und Enden
  • Einwürfe von Charakteren während des Spielens

Meinung: Ich wollte mir das Spiel vor kurzem anschauen, aber die amateurhaften Zeichnungen in Kombination mit dem fürchterlich klingenden Dialogen habe ich nicht lange ausgehalten.


Der Freelancer

Scifi RPG

Story:  In einer Zeit die keiner mehr wirklich nachrechnet, irgendwo ganz weit in der Zukunft.
Du bist ein herum irrender Freelancer auf der Suche nach Action und willst jede menge Credits verdienen. Ehe du dich versiehst, hast du schon eine richtig große und wichtige Mission am Arsch: du sollst verrückt gewordene Piloten aufhalten. Jeah. Hoffentlich stimmt die Belohnung ...
Das ist nur der Anfang einer langen Reihe von nervigen Aufgabe. Wie sich bald herausstellt, herrscht im Gorgon-Sektor Krieg, richtig beschissen ernster Krieg. Eine mächtige und unbekannte Flotte greift alles an was sich bewegt. Wenn die nicht aufgehalten werden fängt die Scheiße richtig an zu dampfen.

Wirst du genug Verbündete zusammenkratzen können, um die Hauptflotte im Gorgon-Sektor mit einer alternativen Flotte zu unterstützen? Gelingt es dir die anderen Sektoren zu "reinigen", und schaffst du es die Loyalität deiner Teamkameraden zu maximieren? Finde es heraus!

Features:
  • Maussteuerung
  • selbst erstellte Grafiken
  • eine Mischung aus Visual Novel, Crawler und RPG

Diverses:  Es sollte vermutlich bereits ersichtlich sein, aber das Spiel scheint sich nicht sonderlich ernst zu nehmen. Ich habe es zwar nicht gespielt, aber so wird es auch in der Vorstellung beschrieben.

Dark Town

Horror RPG

Story: Steve, ein 27-jähriger Journalist fuhr mit dem Auto durch einen dicht benebelten Wald als ihm plötzlich der Wagen abschmierte. Ihm blieb nichts anderes übrig als zu Fuß zu gehen. Auf dem Weg durch den nebeligen Wald stößt er allerdings auf eine seltsame verlassene Geisterstadt. Allerdings stellte Steve bald fest, dass diese Stadt doch nicht so verlassen ist, wie er anfangs glaubte.

Features:
  • Schuss-KS
  • Lichteffekte
  • Gruselmomente
  • Rätsel und Geschicklichkeitseinlagen
  • komplexer Endboss

Meinung: Klingt wie Dreamland und sieht auch aus wie Dreamland, sprich mehr wie ein Zombie-Schnetzler als wie ein wirkliches Horror-Spiel. Auf jeden Fall nichts das mein Interesse wecken würde, auch wenn ich Dreamland damals mochte.

Ganmen Style

Ganmen Style

Diverses: Ganmen Style ist ein Tengen Toppa Gurren Lagann Arcade Shooter Fan Spiel, welches ursprünglich im Zuge des Game Jam Februar 2014 entstand.
Die Vollversion hat eine Länge von ca. 15 Minuten.
Es gibt 4 Schwierigkeitsgrade, welche sich aber nur in den zur Verfügung stehenden Trefferpunkten unterscheiden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

AddThis