Among the Sleep Review - Jack-Reviews.com

Among the Sleep Review

Kleinkind Horrorspiel Baby
Among the Sleep ist ein Indie Horrorspiel in dem ein Kleinkind vier Erinnerungen einsammeln muss
Manche werden sich bei der Beschreibung sicherlich fragen: Ist Among the Sleep ein Slender-Klon? Nunja, in gewisser Weise schon. Im Gegensatz zu manch anderen Slender-Klonen haben die Entwickler aber etwas Kreativität bewiesen, schon allein weil man ein Kleinkind spielt. Außerdem erzählt das Spiel eine nette, wenngleich nicht sonderlich komplexe, Story.

Der Protagonist feiert seinen zweiten Geburtstag und bekommt einen Teddy geschenkt der zum Leben erwacht sobald seine Mutter das Zimmer verlässt. Kurz darauf begibt er sich mit diesem in dem Kleiderschrank um eine verborgene Welt zu erforschen. Diese lässt sich erhellen man den Teddy knuddelt. Macht logisch gesehen natürlich keinen Sinn, aber solange ihr mir keinen geheimen Gänge in euren Schränken zeigt ist das ja egal.

Among the Sleep Review

Erinnerungen muss man zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht einsammeln. Das passiert erst wenn die Nacht hereingebrochen ist und eine unbekannte Macht das Kinderbett umgeschmissen und den Teddy entführt hat. Diesen findet man kurz darauf in der Waschmaschine wieder, woraufhin er den Protagonisten bittet seine Mutter ausfindig zu machen. Diese ist allerdings spurlos verschwunden...

Daraufhin begibt man sich in eine mysteriöse Welt um vier Erinnerungen zu finden. Erst dann kann der Junge mit seiner Mutter wiedervereint werden. Die unterschiedlichen Settings und die Soundkulisse sorgen dabei für eine sehr unheimliche Stimmung, wenngleich die Texturen teilweise verdammt platt aussehen. Es gibt allerdings nicht allzu viele Schockeffekte. Ein paar davon habe ich sogar verpasst weil ich gerade woanders hingeschaut habe. Ab und zu muss man sich auch verstecken, aber ich hatte nie Probleme den Gegnern zu entkommen.

In der Hinsicht hätten die Entwickler ruhig noch etwas drauflegen können, aber für ein paar Aufschreie wird das Spiel auf jeden Fall sorgen.

Among the Sleep Horror Review

Mehr kann ich eigentlich nicht sagen ohne das gesamte Spiel zu spoilern. Das Konzept wurde auf jeden Fall gut umgesetzt. Dank der Größe der Welt und diverser Rätsel habe ich mich wirklich so gefühlt als würde ich ein Kleinkind steuern.

An einer Stelle muss man zum Beispiel an einem Rad drehen, was ich sehr umständlich gemacht fand. Dadurch wurde aber die Anstrengung die ein kleines Kind dafür aufbringen muss gut vermittelt. Was ich in anderen Spielen als schlechtes Game Design bezeichnen würde hat hier also perfekt gepasst.

 

Abschließende Bewertung



Among the Sleep ist leider extrem kurz und hat nur wenige Schockeffekte zu bieten. Gefallen hat es mir aber trotzdem.

 

Positive Aspekte von Among the Sleep


  • sehr gruselige Soundkulisse
  • die Sprecher machen ihre Sache allesamt sehr gut
  • fantastisch aussehende Settings, trotz platter Texturen
  • es fühlt sich tatsächlich so an als würde man ein Kleinkind spielen

 

Negative Aspekte von Among the Sleep



  • teilweise sehr platte Texturen
  • das Spiel geht etwas zu sparsam mit Schockeffekten um
Among the Sleep Reviewed von Jack am 2014-05-31 Rating: 4.5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

AddThis