Deutsche RPG-Maker Demos - 19.Mai.2014 - Jack-Reviews.com

Deutsche RPG-Maker Demos - 19.Mai.2014


Nach der Übersicht zu aktuellen RPG-Maker Vollversionen folgt nun die Übersicht zu aktuellen Demos. Ich habe keine davon gespielt! Dies ist nur eine Zusammenfassung. Ich werde höchstens hier und da einen Kommentar zur Vorstellung abgeben.

Falls ihr selber an einer Demo arbeitet, dann lasst es mich ruhig wissen und ich werde sie demnächst erwähnen. Selbst spielen werde ich sie aber wahrscheinlich nicht. Dafür habe ich einfach keine Zeit und bei meinem Backlog auch nicht wirklich Lust.

Legend of the Silverstone - 3.Demo

Legend of Silverstonerpg-maker

Story: Mit seiner Abschlussprüfung zum imperialen Soldaten rückt für den jungen Taka ein Traum in greifbare Nähe, eifert er doch schon lange seinem älteren Bruder nach, der es als Soldat schon zu einiges gebracht hat.
Doch als die beiden einem mysteriösem Mädchen begegnen überschlagen sich die Ereignisse. Schon bald wird das Haus der beiden von imperialen Sondereinheiten gestürmt und Taka gefangen genommen.
Nach vier Jahren ohne Erinnerung macht sich Taka auf seinen Bruder zu suchen und die Ursache für all das Übel zu finden – ständig auf der Flucht vor seinen Häschern. Vielleicht liegt die Antwort ja in diesem seltsamen Silberstein den das Mädchen damals verloren hat.

Features:
  • sich änderndes Spielgefühl (mal mehr Adventure, mal mehr RPG)
  • Minispiele
  • QickBattleSystem (einfacheres Leveln)
  • Schmiedesystem
  • Artworks
  • verbessertes Standard-Kampfsystem
  • keine Zufallskämpfe
  • Runen zum Verbessern der Rüstungen
  • Geistmodus zum Aufspüren versteckter Schätze und Objekte
  • zwei Schwierigkeitsgrade
  • DynRPG-Integration

Meinung: Die neuen Screenshots sehen wirklich vielversprechend aus und der alte Trailer zeigt einige sehr interessante Sequenzen, allerdings ist es schon 5 Jahre seit der letzten Version her, was nicht unbedingt ein gutes Zeichen für eine Vollversion ist. Wenn sie je rauskommt würde ich sie aber vermutlich anschauen.



 

Pokémon Mondweiß - Demo 4.2


Pokemon FangamePokemon Mondweiß

Story: Die Geschichte Spielt in Crypto. Die Mutter des Protagonisten ist eine hochangesehene Wissenschaftlerin und arbeitet in einem Genforschungslabor in Hook City. Für Forschungsarbeiten tritt sie eine lange Reise ins Niemandsland an, weil dort Gerüchten zu folge das legendäre Pokémon Mew leben soll.

Eines Tages erfährt der Protagonist vom Professor, dass er zusammen mit seinem Kollegen Bill eine Maschine konstruiert hat die den Menschen dabei helfen soll den perfekten Pokémon Partner zu finden. Dadurch erhält der Protagonist eines von 13 Starter-Pokémon zugewiesen ... so beginnt das Abenteuer.

Meinung: Sieht nach einem soliden Pokemon Fangame aus, auch wenn die Rechtschreibung der Vorstellung etwas zu wünschen übrig ließ. Scheinbar besteht das Ziel zur Abwechslung nicht daraus Pokemon-Meister zu werden sondern die Mutter des Protagonisten zu finden...allerdings muss man dazu 20 Orden erkämpfen, was ein wenig übertrieben wirkt.
Und da ich eh kein Pokemon-Fan bin habe ich kein wirkliches Interesse es mir anzuschauen.


Assembling the Void

RPG-MakerAssembling the Void

Story: Das Einzige, was Laura noch etwas bedeutet sind die Bilder ihrer Polaroidkamera. Wenn sie einen Moment für die Ewigkeit einfängt glaubt sie auch Gefühle festhalten zu können.
Von ihren Eltern, die gerade ihre Scheidung abwickeln, zu ihrem dementen Großvater an die Küste geschickt, verbringt das 16-jährige Mädchen die Sommerferien damit heimlich Bilder von anderen Schicksalen anzufertigen.
Aus heiterem Himmel stößt sie auf den Streuner Jonathan, der mit seiner Frohnatur das Herz der Schüchternen erobert. Doch die Sommerromanze hält nur kurz - aus der Ferne materialisiert sich ein Schwarm klitzekleiner Puzzleteile und entführt Laura in ein fernes Reich.

Features: 
  • innovatives Actionkampfsystem mit optionalem Zweispielermodus
  • individuelle Charakterentwicklung über das Puzmobrett und Feenstaub
  • Gegenstände mit Zufallseigenschaften à la Diablo
  • Schmiedesystem
  • Kletter- und Sprungsystem
  • eigene Grafiken und eigener Soundtrack
  • non-lineare Handlung
  • 3 Schwierigkeitsgrade
  • Questlog
  • Monsterdatenbank
  • deutsche und englische Version
  • Hochleveln von Fähigkeiten
  • animierte Gesichter von Hauptfiguren in Textboxen
Meinung: Das Spiel sieht fantastisch aus und scheint auch eine interessante Story zu bieten. Wird auf jeden Fall gespielt wenn die Vollversion veröffentlicht wird.

     

    Alone - Cold Winter - Demo 1.0

    Resident Evil Horror

    Story: Im Gegensatz zu den letzten Versionen ist der Protagonist Lio P. Conen deutlich düsterer und psychisch labiler. Er arbeitet noch immer für die Polizei und gerät in die Machenschaften einer okkulten Drogenwelt, die er sich vorher nicht einmal erahnen konnte.
    Die Scheidung von seiner Frau, mit der er ein Kind hat, macht ihm jedoch genau so sehr zu schaffen wie der Tod seines damaligen Partners. Sein Leid hat ihn in starke Drogen und Alkoholismus getrieben. Sein einziger Lichtblick ist seine kleine Tochter. Doch seine Ex-Frau offenbart ihm bald, dass sie die Stadt mit ihrem neuen Mann verlassen und die gemeinsame Tochter mitnehmen wird.

    Features:
    • Action-Kampfsystem
    • Lightmaps
    • verschiedene Schwierigkeitsgrade
    • in Deutsch und Englisch spielbar 

    Meinung: Cold Winter ist eine überarbeitete Fassung eines bereits erschienen Spiels das aber viele nicht durchgespielt haben dürften da es extrem verbuggt und performancelastig war. Man konnte nichtmal cheaten da das Projekt verschlüsselt war.
    Die neue Fassung sieht zwar richtig gut aus, aber es erscheint mir weiterhin mehr wie ein Grafikblender als wie ein wirklich gutes Spiel.


     

    DEEP 8 - Demo 1

    rpg-makerDEEP 8

    Story: Wüsste ich selber gern, wurde aber scheinbar nirgends erwähnt, nichtmal auf der Homepage. Von daher muss die Preview reichen.



    Meinung: Die Präsentation macht auf jeden Fall Lust auf mehr, vor allem aufgrund der Zwischensequenzen. Die Textbox finde ich allerdings grauenhaft, aber die kann man notfalls ja selber ändern. Ist jedenfalls ein Projekt das ich im Auge behalten würde.


     

    Pokémon Dawn - Zombies all over the world

    ZombiesPokemon Dawn
     
    Story: Der 17-jährige Drake ist der Sohn von Team Rockets Oberhaupt Giovanni.
    Giovanni ist vor 2 Jahren nach seinem letzten Pokémon-Kampf, der in der Arena von
    Vertania City stattfand, verschwunden. Deswegen will sich Drake auf die Suche nach seinem verschollenen Vater machen.
    In Neuborkia angekommen bricht der junge Trainer in das Labor von Prof. Lind ein, um
    sich das Karnimani zu klauen das ihn fortan auf seiner Reise begleitet.
    Mit der M.S. Anne lassen sie Johto hinter sich und kommen schließlich in Orania City an.
    Bevor Drake mit seinem Pokémon das Schiff verlassen kann bemerkt er wie
    die Menschen durchdrehen.

    Jetzt heißt es: überleben!
    Aber dabei darf Drake sein Ziel nicht aus den Augen verlieren...

    Features:
    • Eigenes grafisches Menü wie aus den Pokémon Gold/Silber-Zeiten
    • PokéCOM mit Telefon, Karte und Musicplayer
    • Ein Action-Kampfsystem
    • Einbindung von Inelukis Tastenpatch
    • Original-Sounds für Menü, Oberwelt, Pokémon, etc...
    • Haupt- und Nebenmissionen
    • Karma-System
    • Pokémon-Upgrades (z.B. Neue Attacken, ... )
    • Variabler Handlungsverlauf
    • Viele Geheimnisse
    • Drei Endings (Vollversion)
    • Hardcore-Modus (Vollversion)
    • Wiederspielwert

    Meinung: Klingt nach einem Pokemon-Spiel das ich tatsächlich Lust hätte zu spielen, eben weil es nicht das Gameplay der offiziellen Spiele recycled.

     

    Die Insel

    rpg-makerRPG-Maker Rollenspiel Demo

    Story: Auf der Insel Ortus herrscht Aufruhr.
    König Gerald starb ohne einen Nachfolger zu bestimmen. Seine beiden Söhne, Georg und Gunther, streiten sich um den Thron. Eine Reichsteilung wäre möglich, aber Gunther, stolz wie er ist, schlägt diese aus. Nach einer demokratischen Abstimmung ist die eindeutige Mehrheit der Bevölkerung für Georg. Das lässt sich Gunther nicht gefallen und versucht eine Möglichkeit zu finden den Thron für sich zu gewinnen. Aber wie?
    Er sieht ein, dass ihn – egal wie er an den Thron kommen mag – das Volk ohnehin nicht als König akzeptieren würde. Doch genau das will er erreichen. Was bleibt ihm also übrig? Natürlich nur den Lauf der Geschichte zu verändern. Mit einem Zeitzauber reist er in die Vergangenheit um die Existenz seines Bruders auszulöschen.

    Klim, ein Bewohner des Schlosses Ortus, erlebt diesen Streit hautnah mit. Und er kann es nicht lassen Gunther nachzuspionieren um herauszufinden was er vorhat. Daher erfährt er auch von Gunthers fürchterlichem Plan und versucht ihn nun mit allen Mitteln zu vereiteln.

    Diverses:
    • Die Story des Spiels beschäftigt sich u. a. mit der anthropologischen Frage, ob der Mensch von Natur aus böse sein kann.
    • Grafisch wird oft mit der Perspektive herumexperimentiert. Das heißt, bei manchen Zwischenszenen und in gewisssen Spielsituationen wird man mit isometrischen Maps oder auch Pseudo-3D-Räumen konfrontiert.
    • Die Hintergrundmusik des Spiels wurde zum Teil selbstkomponiert.
    • Das Spiel beinhaltet ein Notizbuch. Darin findet ihr den Storyablauf, ein Questlog und eine Charakterübersicht

    Meinung:  Ich liebe Zeitreisegeschichten und das Spiel sieht solide aus. Bleibt nur zu hoffen das es auch tatsächlich fertig wird. Mit der aktuellen Fassung ist man wohl 30-60 Minuten beschäftigt und sie soll nur das Grundprinzip des Spiels vermitteln.

     

    Der Brief für den König

    RPG-Maker DemoDer Brief für den König rpg-maker 

    Story: Der junge Tjuri hat es fast geschafft. Nach satten sieben Jahren in der Ritterschule von Dagonaut muss er nur noch die finale Prüfung bestehen, die ihn vom Knappen in den ersehnten Stand eines Ritters erheben soll. Dazu muss er mit einigen anderen eine Nacht in einer Kapelle tief im Wald ausharren. Der Befehl: Haltet Wache, schlaft nicht ein, und um Himmels Willen öffnet niemandem die Tür! Wer das tut, rasselt durch.
    Klar, dass Tjuri und die anderen fest entschlossen sind, diese einfache Order zu befolgen. Dumm nur, dass ausgerechnet in dieser Nacht eine greinende Stimme an der Tür klopft und um Hilfe fleht. Tjuri kann dem Drang zu helfen nicht widerstehen, und öffnet. Und wird in ein Abenteuer verstrickt, das ihn weit jenseits der Grenzen von Dagonaut führen wird...

    Features:
    • viele Nebenquests
    • das RM2K3-Kampfsystem mit selbstgezeichneten Angriffen
    • zahlreiche Geheimnisse
    • ein paar Lichteffekte

    Diverses: Das Spiel ist eine freie Adaption des gleichnamigen Buches. Die Kernhandlung und wichtige Charaktere sind allesamt vorhanden, aber gleichzeitig wird es auch einige Nebengeschichten geben.

    Meinung: Das sieht nach einem rundum gelungenen Projekt aus und ich habe zum Release der Demo sogar mit dem Gedanken gespielt mal reinzuschauen, allerdings hab ich gemischtes Feedback im Forum gelesen und es erstmal sein gelassen. In die Vollversion würde ich aber sicher reinsehen.

     

    Erayu - Demo 3.0

    rpg-makerErayu

    Story: Josh führt ein ganz normales Leben zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder Alex. Für ihn könnte sein Alltag nicht langweiliger sein, also flüchtet er sich in Geschichten die spannender sind als seine eigene. Die große Leidenschaft: Videospiele.
    Was für Josh eine tolle Ablenkung ist, ist für seinen Vater nichts weiter als Zeitverschwendung. Als dann noch die Mutter der Brüder stirbt entfremden sich Vater und Sohn zusehends.

    Wer würde sich in solch einer Situation nicht aus der Realität flüchten wollen?
    Josh erhält eine Gelegenheit wie keine andere. In einem kleinen Laden findet er ein Spiel das niemand zu kennen scheint. Die Geschichte reißt ihn sofort mit und zieht ihn immer tiefer in die Welt Erayu hinein, bis er schließlich kaum noch zwischen Realität und Spiel unterscheiden kann.

    Features:
    • Ringmenü
    • Point-and-Click Gameplay mit Maussteuerung
    • Hinweise mit welchen Objekten interagiert werden können
    • freischaltbare Extras durch das Sammeln von ansonsten unwichtigen Items

    Meinung: Die Story klingt sehr interessant, die Grafik ist toll und da es von seiner Geschichte leben soll wäre es durchaus einen Blick wert wenn es fertig wird.
    rpg-makerrpg-maker adventure

    Story: Unsere Handlung spielt im Lande Vivonia. Die Besonderheit dieses Landes ist, dass jede Stadt einer bestimmten Jahreszeit zugeordnet ist. So befindet sich Caelheim im Norden stets im Frühling, Kashden stets im Sommer, Windfall stets Herbst und in Feuerbach herrscht ewiger Winter. Natürlich regnet es auch einmal in der Wüste von Kashden und es scheint auch in Feuerbach einmal die Sonne. Doch die Wetterbedingungen liegen vorrangig immer bei den jeweiligen Jahreszeiten die sich nie ändern.
    Dies war schon so lange bevor die Menschen das Land bevölkerten, weswegen sie nie nach dem Warum oder Wieso fragten. Nur die Gelehrten, die Weisen und die Magier suchen stets nach einer Erklärung in der Welt des Geistigen, der Physik oder der Götter.

    Die Bürger Caelheims lebten sicher unter der Regierung ihres Königs Constin Dranhal dem Ersten. Doch eines Tages änderte sich alles. Fremdartige Wesen in finsteren Rüstungen erschienen in der Stadt und eine gigantische schwarze Stadt entstand hinter den Mauern Caelheims. Es gab keine Erklärung, keinen Überfälle, keine Kämpfe.
    Diese Wesen, die sogenannten "Rinntos" lebten unter uns Menschen, als sei' es schon immer so gewesen. Sie kommunizieren nicht, es gibt keinen Kontakt. Doch sie sind immer da...

    Diverses: Das Leveln und das Kampfsystem spielen keine sonderlich große Rolle da die Welt einigermaßen realistisch sein soll. Außerdem wird es Entscheidungsmöglichkeiten geben. Die aktuelle Version ist aber scheinbar veraltet und stellt nicht mehr das aktuelle Spiel dar. Ob es noch eine Demo gibt weiß der Entwickler allerdings nicht.

    Meinung: Könnte sicher ganz interessant sein, aber da der Fokus weder auf den Kämpfen noch auf dem Leveln liegt muss es schon eine wirklich gute Story bieten um mich bei der Stange zu halten.

     

    Stürmische Tage II

    rpg-makerrpg-maker demo

    Story: Unsere Erzählung beginnt in einer kleinen neutralen Stadt in Cherto. Der Name dieser Stadt ist Fichtenstein und glänzte bisher nicht durch nennenswerte Personen oder Ereignisse.
    Das Einzige wofür die Stadt bekannt zu sein scheint ist die hohe Kriminalitätsrate.
    Dies äußert sich nicht nur in fast täglichen Taschendiebstähle sondern auch in der korrupten Stadtregierung.
    Der Großbauer kann tun und lassen was er will. Er hält seine Bediensteten wie Sklaven und lässt sie gegeneinander in einer kleinen Arena um ihr tägliches Brot kämpfen. Dabei unterstützt ihn seine eigene kleine Miliz die von der Stadtwache ausgerüstet wird.
    In dieser feindlichen Welt, wächst Lilie allein auf. Sie lebt schon in dieser Stadt seitdem sie denken kann.
    Um über Wasser zu bleiben, begann sie bereits in ihrer Jugend zu stehlen und zu plündern. Als Unterschlupf diente ihr in dieser Zeit nur die Kirche in Fichtenstein. Durch ihre leichtfüßige und geschickte Art fiel es ihr nie schwer auf der Straße zu überleben. Eines Tages wurde sie dennoch erwischt und landete im Kerker.
    Doch wie das Schicksal so wollte rettete sie ein junger Mann namens Gregor. Er befreite sie aber nur unter der Bedingung das sie der Diebesvereinigung beitreten würde, wo sie sich schlussendlich als Rote Lilie einen Namen machte.


    Die Geschichte beginnt als ein reicher und mächtiger Händler aus Dera einen Zwischenstopp in Fichtenstein macht. Es wird gemunkelt, dass er mit einem Großteil seines Vermögens reist. Diese Chance wollen sich die Diebe natürlich nicht entgehen lassen. Doch um solch eine Beute zu stehlen bedarf es einer Menge Vorbereitungen.
    Wachen müssen bestochen, Material beschafft, vertrauenswürdige Männer informiert werden etc...
    Diese Aufgabe übernimmt Lilie, auch wenn sie anfangs nicht sehr begeistert ist.

    Features:
    • Tag/Nacht-Wechsel
    • Taschendiebstahl
    • Einbrechen in Häuser/Geschäfte
    • Schlösserknacken
    • Truhen können aufleveln und werden dann schwerer zu knacken
    • Truhen erneuert sich jeden Tag. Je länger sie nicht angefasst werden desto mehr Gold ist in ihnen zu finden

    Meinung:  Könnte sicher ein nettes Spiel sein, aber ich kann mit RTP-Grafiken absolut nichts anfangen. Muss natürlich kein schlechtes Spiel sein, aber ich mag den Stil einfach nicht.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

    AddThis