Jack Reviews - AAA Games, Indie Games, Visual Novels und mehr!: November 2013

Gewinnspiel - Amazon-Gutschein oder Steam-Spiel!


Hohoho! Es ist zwar noch nicht Weihnachten aber bis dahin dauert es ja nicht mehr lange. Und worüber freuen sich die meisten an den Feiertagen? Natürlich über Geschenke! Heute Nacht hatte ich sogar eine dumme Idee die ich sofort umsetzen musste, wenngleich sie in meiner Fantasie doch etwas cooler aussah.

Das Gewinnspiel geht bis zum 23.Dezember und der Gewinn wird einen Tag später verschickt! Es gibt entweder einen Amazon-Gutschein oder ein Steam-Spiel eurer Wahl im Wert von 10€!
Letzteres kann sich um Weihnachten herum dank des Winter-Sales natürlich besonders lohnen. Aber wie gesagt verschenke ich nur ein Spiel! Also müsst ihr entscheiden ob ihr lieber 10€ wollt oder ob ich euch ein vergünstigtes Spiel schenke.

Wie ihr Lose sammeln könnt seht ihr im Rafflecopter-Widget. Falls dieses nicht angezeigt wird könnte ein Addon es blockieren. Es ist auf jeden Fall Pflicht in einem Kommentar auf die Frage im Rafflecopter-Widget zu antworten, ansonsten zählt eure Teilnahme nicht! Spameinträge werden kommentarlos gelöscht! 

a Rafflecopter giveaway  

 Also dann, viel Glück beim Gewinnspiel!  

Ys V - Kefin, Lost City of Sand - Englische Übersetzung

Fanübersetzung
Lange Zeit konnten Fans von Ys nur einen Bruchteil der Serie in einer für sie verständlichen Sprache genießen doch heute wurde die Lücke geschlossen! Ys V - Kefin, Lost City of Sand, damals für das SNES erschienen, ist nun endlich auf Englisch erhältlich!

Die Rom zu hacken kam scheinbar einen Alptraum gleich da der Prozess zu unzähligen Abstürzen geführt hat und ich bin wirklich froh das sie das Projekt nicht einfach haben fallen lassen. Von daher werde ich mir als nächstes wohl diesen Teil der Serie anstatt Ys 7 anschauen.


Nach der Rom müsst ihr selber suchen, allerdings findet man über Google auch eine bereits gepatche Version.

englisch SNES Englische Übersetzung

Gone Home Review

Steam Walking Simulator
In Gone Home schlüpft man in die Rolle von Katie die nach einem Jahr im Ausland nach Hause zurückkehrt nur um es verlassen vorzufinden
Ich habe Gone Home in einem Sale erworben und bin wirklich froh nicht den vollen Preis bezahlt zu haben. Mit knapp einer Stunde Spielzeit ist es nämlich arg kurz. Es gibt aber witzigerweise einen Kommentarmodus der länger zu sein scheint als das eigentliche Spiele.

Gone Home ist zwar keineswegs schlecht, aber die Beschreibung vermittelt ein falsches Bild von dem was Spieler erwartet. Bei einem verlassenen Haus denkt man sicherlich an ein Horrorszenario (ursprünglich war es sogar als Mod für Amnesia gedacht) aber schlussendlich bietet das Spiel nichts wovor man sich fürchten würde. Katies Familie hat aber auch kein tragisches Schicksal erlitten.

Schlussendlich wird nur eine Geschichte über eine relativ normale Familie und ihre Probleme erzählt. Der Hauptfokus liegt dabei auf Katies Schwester Sam. Mehr will ich aber auch gar nicht verraten. Wenn ihr das Spiel beendet habt solltet ihr aber diese Analyse lesen. Die wurde mittlerweile sogar von den Entwicklern bestätigt.

Steam Sale

Rose Guns Days Season 2 Review

Visual Novel Ryukushi
Rose Guns Days Season 2 beendet den Story-Arc der in der ersten Staffel begonnen wurde und behandelt den Aufstieg von Primavera in der Unterwelt
Dummerweise bricht genau diese Herangehensweise der Story das Genick. Anstatt langsam aber sicher auf ein Finale zuzusteuern wird der Höhepunkt nämlich bereits in den ersten Kapiteln erreicht. Danach wird ein neuer Story-Arc begonnen der zwar auf einen weiteren Konflikt zusteuert, aber keine weltbewegenden Ereignisse zu bieten hat.

Schlecht ist die Story aber keineswegs. Primavera hat sich zwar gegen Crazy Alfred behaupten können, dadurch wurde aber der Weg für "Father" Caleb geebnet. Dieser will zwar seinen vom Krieg gebeutelt Landsleuten helfen wieder auf die Beine zu kommen, aber dafür würde er auch über Leichen gehen.

Primavera versucht mit weniger drastischen Methoden das selbe Ziel zu erreichen, aber nachdem sie von Calebs Gefolgsleuten attackiert werden muss Rose einsehen, dass Worte allein nicht ausreichen um Japan zu retten. Leo bringt ihr daraufhin dem Umgang mit Schusswaffen bei damit sie Caleb höchstpersönlich erledigen und zu einer Legende der Unterwelt aufsteigen kann.

Club Primavera Visual Novel

The World's End Review

Alien Invasion Komödie
The Worlds End ist der dritte Teil der Cornetto-Trilogie (Shaun of the Dead, Hott Fuzz) und behandelt eine Alien-Invasion
Das die Filme miteinander verbunden sind habe ich erst durch meine übliche Recherche bei TV-Tropes herausgefunden. Diese Verbindungen bestehen aber hauptsächlich aus wiederkehrenden Motiven und Gags. Außerdem werden die Protagonisten in jedem Teil von Nick Frost und Simon Pegg verkörpert.

In The World's End geht es um eine Gruppe von Freunden die in ihrer Jugend an einem legendären Pub-Crawl gescheitert sind. Gary King (Simon Pegg) will dies jedoch nicht akzeptieren und trommelt die Gruppe Jahre später noch einmal zusammen. Sie müssen bei ihrer Sauftour aber schnell feststellen, dass irgendwas seltsames in ihrer Heimatstadt vor sich geht. Nach einer Schlägerei mit Teenagern wird auch klar was: die gesamte Stadt wurde von Robotern unterwandert. Nur wenige Menschen wurden von diesen noch nicht ersetzt.

Und was unternimmt die Gruppe nach dieser Enthüllung? Sie besaufen sich noch eine ganze Weile und tun so als wäre nichts passiert...

Cornetto Trilogie

Doctor Who - The Time of the Doctor - Silence will fall

Doctor Who Christmas Special 2013

Mittlerweile wurde nicht nur ein kurzer Teaser sondern auch der Name des Doctor Who Weinachts-Specials enthüllt: The Time of the Doctor. Dazu gibt es eine sehr interessante Story-Zusammenfassung, laut der das Special sich nicht nur mit Trenzalore und der Regeneration des 11.Doctors befasst, sondern außerdem damit wie der Doctor weitere Regenerationen erhält da er scheinbar bereits seine letzte erreicht hat.

Ich hoffe wirklich, dass Steven Moffat sich damit nicht übernimmt. Schon die Gegner wirken etwas überladen, denn es kommen sowohl Dalek, Cyberman, Weeping Angels und die Silence vor. Außerdem sollen Storystränge erklärt werden die bis zu Matt Smiths Debut zurückgehen. Vielleicht wird endlich die explodierende Tardis erklärt! Dann könnten die Mitglieder des Doctor Who Podcasts endlich Ruhe geben!
(Verdammt, ich muss ganze 5 Episoden nachholen die sich alle mit dem Jubiläum beschäftigen...)

Naja, wir werden in einem Monat sehen ob Matt Smiths Ära ein würdiges Ende erhält. Die Folge wird das 50-jährige Jubiläum vermutlich nicht toppen können, aber es wird hoffentlich trotzdem sehenswert.


Doctor Who - The Day of the Doctor Review

50-jähriges Jubiläum
 The Day of the Doctor ist das Special zum 50-jährigen Jubiläum von Doctor Who und bringt David Tennant und Matt Smith mit einer unbekannten Inkarnation des Doctors zusammen
So viel habe ich bei Doctor Who schon lange nicht mehr gelacht! Die letzte Staffel war zwar nicht unbedingt schlecht, aber ließ doch an einigen Stellen zu wünschen übrig. The Day of the Doctor dafür die perfekte Balance zwischen einer guten Story und lustigen Momenten. Allerdings sollte man logischerweise die Serie gesehen haben, sonst entgehen einem viele Anspielungen durch die die Gags erst so richtig zünden.

Es war auch interessant Doctor Who zum ersten Mal im Kino zu sehen. Die 3D-Effekte waren zwar nicht sonderlich bemerkenswert und manchmal etwas zu auffällig, aber diese Einleitung: Sontarische Lektion über das Verhalten im Kino. Popcorn empfindet Schmerzen. Das 100-jährige Jubiläum mit allen 75 Doctoren in 12D. Einfach nur fantastisch, dabei hatte der Film noch gar nicht begonnen.

Doctor Who Day of the Doctor

Umineko - Ougon Musou Kyoku / Golden Reverie Englisch-Patch

Golden Reverie

Heute wurde der Patch für Ougon Musou Kyoku bzw. Golden Reverie released, einem Beat'em Up das auf der Visual Novel Umineko no Naku Koro ni basiert. Obwohl es hauptsächlich darum geht andere Charaktere zu verprügeln wird geraten zumindest die ersten vierten Episoden gelesen zu haben, ansonsten solltet ihr alle Story-Szenen überspringen um unnötige Spoiler zu vermeiden.

Ein paar Hinweise:
  • Funktioniert nur mit Version 1.10 und nicht mit der Cross-Erweiterung! An der wird erst in ein paar Monaten gearbeitet. Falls ihr eine Version findet die noch gepatch werden muss dann habt etwas Geduld, es kann nämlich ein paar Minuten dauern bis der Patch startet.
  • Drückt nicht Escape, sonst beendet ihr automatisch das Spiel!
  • Besorgt euch am besten ein Gamepad wenn ihr einigermaßen ordentlich spielen wollt.
  • Ersetzt das Opening lieber mit der in den Kommentaren geposteten Version, denn die Fassung auf der Patch-Seite hat viel zu große Untertitel.

    Ougon Musou Kyoku

    Phoenix Wright, es wird Zeit einen Wal zu verteidigen!


    Seit heute ist der 5€ teure DLC für Dual Destinies verfügbar und da die Serie noch nicht genug bizarre Fälle hatte darf Phoenix Wright direkt nachdem er seinen Job als Verteidiger zurück hat gleich einen Wal verteidigen.

    Klingt nach einem der bizarrsten Fälle und dürfte von daher auch sehr unterhaltsam sein, allerdings habe ich momentan nicht vor mir den DLC zu kaufen da er storytechnisch kaum etwas zum Spiel beitragen wird und für die Unterhaltung allein ist es mir das nicht wert.

    Hard Reset - Extended Edition Review


    First-Person-Shooter
    Hard Reset ist ein First-Person Shooter mit Cyberpunk-Setting. Er spielt in einer Welt in der die Menschheit fast vollkommen von Maschinen ausgerottet wurde
    Und das ist an sich auch schon die gesamte Story. Es geht zwar auch noch um künstliche Intelligenzen und geheime Experimente, aber das wird alles nur sehr oberflächlich behandelt und ist nichts weiter als eine Ausrede um an den verschiedensten Orten gegen Roboterhorden zu kämpfen und ab und zu einen gewaltigen Boss zu vernichten. Eigentlich schade, denn die Entwickler haben sich sogar die Mühe gemacht die Zwischensequenzen in einem Graphic Novel-Stil zu designen. 

    Jedenfalls orientiert Hard Reset sich sehr an old school-Shootern. Es gibt nämlich viele Secrets und die Lebensenergie lässt sich nur über Items wiederherstellen. Die Munition läd sich allerdings automatisch auf. Dafür gibt es auch nur zwei unterschiedliche Waffen: ein Sturmgewehr und ein Energiegewehr.

    Die Gräfin und die Spinne - 2.Demo Review

    rpg-maker Rollenspiel
    Die Gräfin und die Spinne ist ein RPG-Maker Spiel in dem eine wenige heldenhafte Gruppe die Wiedergeburt der Arachne verhindern muss
    Die Gräfin und die Spinne ist ein klassisches RPG-Maker Spiel das sehr an Unterwegs in Düsterburg erinnert. Sprich es versucht eine ernste Geschichte mit viel Humor zu erzählen. Das Ergebnis wirkt aber etwas durchwachsen.

    Ich würde den Humor zwar nicht als schlecht bezeichnen, aber zu mehr als einem Schmunzeln hat es selten gereicht. Wäre natürlich kein Problem wenn die Story dies ausgleichen könnte, aber diese kommt nur sehr langsam in Fahrt und erreicht erst gegen Ende einen wirklichen Höhepunkt. Bis dahin dauert es aber etwa acht Stunden.

    Gute Antagonisten hat das Spiel allerdings auch nicht zu bieten. Es gibt zwar mehrere Gegenspieler, aber diese erhalten nicht die Gelegenheit sich wirklich zu entfalten. Dementsprechend bleiben sie bis zum Ende eher eindimension. Als wäre das nicht schon schlimm genug wird man auch ständig der Gelegenheit beraubt gegen sie zu kämpfen.

    Die Gräfin und die Spinne

    Baldur's Gate II Enhanced Edition ist nun erhältlich


    Seit heute kann die Baldur's Gate II Enhanced Edition auf Beamdog erworben werden bzw. wenn ihr noch ein paar Stunden warten könnt wird sie auch auf Steam freigeschaltet, allerdings lassen Patches dort unter Umständen länger auf sich warten.

    Wer die Serie noch nie gespielt hat sollte sich unbedingt auch noch die Baldur's Gate Enhanced Edition zulegen.. Momentan sind zwar nicht alle Mods mit diesen Versionen kompatibel, wie z.B. das NPC-Projekt für den 1.Teil welches mehr Leben in die Charakterinteraktionen bringt, aber das ist schlussendlich nur eine Frage der Zeit.

    Rollenspiel-Fans kommen jedenfalls um Baldur's Gate nicht herum da die Reihe selbst heutzutage noch zu den besten Rollenspiele zählt und hunderten Stunden an Spielzeit bietet und nie langweilig wird. Die Grafik mag zwar altbacken wirken aber darunter steckt trotzdem ein tolles Spiel mit einer genialen Story.



    Doctor Who: The Night of the Doctor


    Die BBC hat heute The Night of the Doctor, ein Prequel zu The Day of the Doctor, veröffentlicht. Diese Episode ist im Time War angesiedelt und bestätigt was für einen Doctor John Hurt im Jubiläum spielen wird. Ist ganz interessant, wenngleich nicht sonderlich überraschend. Ich freue mich jedenfalls auf das Jubiläum, vor allem da ich eine Vorstellung in meiner Nähe gefunden habe und es somit im Kino ansehen kann. 

    Phoenix Wright: Ace Attorney: Dual Destinies Review

    Ace Attorney
    Dual Destinies ist ein Sequel zu Apollo Justice und behandelt unter anderem die Rückkehr von Phoenix Wright
    Dual Destinies spielt ein Jahr nach den Ereignissen von Apollo Justice und beginnt mit einem Bombenanschlag auf das Gericht. Dabei wird Apollo schwer verwundet woraufhin Phoenix für ihn einspringt. Dieser hat zwar sieben Jahre lang nicht mehr als Verteidiger gearbeitet, aber dank Apollo wurde sein Name reingewaschen wodurch er seinen alten Beruf endlich wieder aufnehmen kann.

    Allerdings ist Phoenix Wright nicht der einzige Protagonist, auch wenn der Titel das einem weißmachen will. Nachdem der Bombenanschlag aufgeklärt wurde springt die Handlung einige Monate zurück und man darf wieder mit Apollo Justice sowie seiner neuen Partnerin Athena Cykes Fälle lösen. Athena bringt dabei auch ein neues Gameplay-Element mit sich, die sogenannte Mood-Matrix. Damit lassen sich die Emotionen von Verdächtigen analysieren und auf Fehler untersuchen. Spricht die Person zum Beispiel von einem traurigen Ereignis aber zeigt keine entsprechende Reaktion, so entspricht die Aussage vermutlich nicht der Wahrheit.

    Phoenix' Magatama und Apollos Armband kommen ebenfalls zum Einsatz, allerdings nicht ganz so oft. 

    Ace Attorney Review

    Ys VI: The Ark of Napishtim Review

    XSEED Action RPG
    The Ark of Napishtim ist der sechste Teil der Ys-Reihe, welcher mittlerweile auch auf Steam erhältlich ist
    Adol erleidet in diesem Teil zum wiederholten Male Schiffbruch und landet auf einer Inselkette die durch eine Sturmwand von der Außenwelt abgeschnitten ist. Ist quasi wie im ersten Teil, nur dass es diesmal keinen gewaltigen Turm zu besteigen gilt.

    Im Laufe des Spiels sammelt er Spiegelscherben und magische Schwerter, aber ein wirkliches Ziel hat er erst am Ende. Dieses wäre allerdings abwendbar gewesen wenn ein gewisser Söldner Adol erklären würde was eigentlich vor sich geht anstatt sein eigenes Ding durchzuziehen.

    The Ark of Napishtim bietet von daher nur eine sehr dürftige Story und keinerlei interessante Charaktere. Das ist bei Action-RPGs zwar nichts ungewöhnliches, aber etwas mehr Fokus hätte sicher nicht geschadet. Dieser Teil verrät zwar was es mit den Zwillings-Göttinnen von Ys und Galbalan auf sich hat, aber das ist eher Nebensache und von daher nur für Fans der Vorgänger interessant.

    Ys 6 Review

    Doctor Who - The Day of the Doctor Trailer

    Nachdem der Trailer zum 50.jährigen Jubiläum von Doctor Who schon heute früh geleaked wurde und ein heftiger "Kampf" entbrannte alle Versionen des Leaks von Youtube zu tilgen gibt es ihn mittlerweile auch offiziell auf dem BBC Kanal.


    In The Day of The Doctor treffen Matt Smith und David Tennant auf John Hurt, der scheinbar eine Inkarnation zwischen dem 8. und 9.Doctor spielt und am Time War beteiligt war. Dem Trailer nach zu schließen könnte dieser auch endlich gezeigt werden. Bisher wurde zwar oft über ihn geredet aber wirklich gesehen hat man, wenn überhaupt, nur sehr kurze Szenen.

    Morgen soll es sogar noch einen weiteren Trailer geben. Hoffentlich spoilert dieser nicht zuviel. Der jetzige ist eigentlich perfekt da er relativ kurz ist und wirklich nur Bruchstücke der Handlung zeigt ohne wirklich zu verraten worum es geht.

    The Day of the Doctor wird am 23.November ausgestrahlt!

     


    Und hier ist 2.Trailer!


    Nobuyuki Fukumoto schreibt zu viele Manga!

    Kaiji Akagi
    Nobuyuki Fukumoto ist der Mangaka verantwortlich für Serien wie Akagi und Kaiji

    Ich habe heute Nacht Tobaku Haouden Rei: Gyanki Hen beziehungsweise Gambling Emperor Legend Zero Part 2 zuende gelesen und musste leider feststellen, dass dieser Teil der Story größtenteils wie Filler wirkte bevor die Story im nächsten Arc hoffentlich weitergeht.
    An sich wäre das kein Problem, wenn Fukumoto nicht so verdammt viele Serien am laufen hätte! Ich mag seine Manga zwar da sie sehr spannend erzählt sind, selbst wenn es um etwas so langweilig wirkendes wie Mahjong geht, aber es wäre wirklich toll wenn er Serien auch mal beenden würde anstatt ständig neue zu beginnen die am Ende auch noch ein Sequel erfordern.

    Nur um euch das mal vor Augen zu führen

    Fukumoto hat 30 Manga geschrieben, wobei manche natürlich recht kurz sind, und folgende sind noch nicht abgeschlossen:

    Slenderman-Film von EnterViral


    EnterViral ist eine Gruppe die auf Youtube Found Footage Filme veröffentlicht, von denen ich mir letztens erst ein paar angeschaut hatte und nicht sonderlich begeistert war. Passend zu Halloween haben sie gestern einen Slenderman-Film veröffentlicht und ich wollte natürlich sehen ob mich dieser mehr überzeugen kann als ihre anderen Projekte.


    Slenderman von EnterViral

    Fanfilm Found Footage

    Der Film fängt wie viele Slenderman Vlogs an: Der Protagonist will irgendwas filmen und ohne wirklichen Grund nimmt er dann einfach alles mögliche auf, obwohl das Ereignis wofür er die Kamera gekauft hat erst 20 Minuten nach Beginn des Films stattfindet. Dieser ist übrigens fast 80 Minuten lang.

    Zufällig entdeckt er dann mit einem Freund eine mysteriöse Gestalt am Grab seines Bruders, welche sich kurz darauf wie in Luft aufzulösen scheint...was aber sehr schlecht inszeniert wurde.
    • Kamera ist auf Slenderman gerichtet - "Huch, wer ist denn das? Ein Mormone?"
    • Kamera wird auf den Boden gerichtet
    • "Hey, wo ist er hin?!"
    • Kamera wird wieder auf das Grab gerichtet, Slenderman ist weg. "Als hätte er sich in Luft aufgelöst!"
    Es ist wirklich eindrucksvoll wieviel Arbeit sie in den Effekt gesteckt haben das Slenderman aus dem Bild läuft während er nicht gefilmt wird!

    The Return of the Living Dead Review

    Zombie-Apokalypse
    The Return of the Living Dead ist ein alternatives Sequel zu George Romeros Night of the Living Dead
    Da ich ein Fan von Zombiefilmen bin habe ich einen Großteil aller sehenswerten Filme dieses Genres bereits geschaut. Um Return of the Living Dead habe ich aber lange Zeit einen Bogen gemacht da ich viel Schlechtes drüber gelesen habe. Da der erste Teil aber einigermaßen sehenswert sein sollte habe ich ihn mit einem Freund zu Halloween angeschaut.

    The Return of the Living Dead spielt in einer Welt in der Night of the Living Dead auf einer wahren Begenbenheit beruht. Für die Verfilmung wurden aber ein paar Fakten geändert wodurch die eigentliche Story mit den Zombies einen anderen Weg einschlagen kann als das Original.

    Im Gegensatz zu den meisten Zombiefilmen gibt es tatsächlich eine Erklärung der Zombiefizierung: das vom Militär entwickelte Giftgas Trioxin. Damit erschaffene Untote sind so gut wie unsterblich. Weder bringt es etwas ihr Gehirn zu zerstören noch ihre Gliedmaßen abzuhacken, auch wenn sie in dem Zustand keine große Gefahr mehr darstellen. Bei einer Zombiemeute lässt sich das aber schlecht bewerkstelligen.

    Diese Zombies können zwar verbrannt werden, dabei entweicht aber das Trioxin in ihren Körpern wodurch noch mehr Untote erschaffen werden.

    The Return of the living dead